Gemeinde

Ältestenkreis

Die Kirchenältesten bilden mit dem Gemeindepfarrer oder der Gemeindepfarrerin den Ältestenkreis. Der Ältestenkreis trifft sich in der Regel einmal im Monat. Er leitet die Gemeinde, indem er berät und entscheidet über geistliche, finanzielle, rechtliche und verwaltungsmäßige Angelegenheiten. Er trägt Verantwortung für Verkündigung, Seelsorge und Diakonie in der Pfarrgemeinde. Die Themen, um die es bei den Ältestensitzungen geht, sind also vielfältig: Gottesdienste, Jugendarbeit und Kirchenmusik, Diakonie und Kindergarten, Krankenbesuche und Gemeindefeste, Besuche bei den Neuzugezogenen und Aufnahmen in die Kirche stehen auf dem Programm. Kirchenälteste haben mit ganz konkreten Fragen zu tun: Wofür wollen wir Geld ausgeben? Sind wir eine einladende Gemeinde,  in der auch Neuzugezogene Kontakt finden? Wie können wir als Christen in dieser Welt leben? Sind wir eine Gemeinde, die sich auch um Kinder, Jugendliche und alte Menschen kümmert? [hier]

 

 

Diakonieverein

Menschen begleiten - Zeit schenken: Setzen Sie ein sichtbares Zeichen christlicher Nächstenliebe... [hier]

 

 

Besuchsdienst

„Schön, dass Sie vorbeikommen!“
Besonders gerne hören wir natürlich diese Begrüßung, wenn jemand von uns anlässlich eines Geburtstags oder auch „einfach so“ bei Ihnen vor der Türe steht, wenn Sie im Seniorenalter sind... [hier]